Mit Aquarien...

...beschäftigte ich mich schon in meiner Kindheit, allerdings war es damals eher eine "Modeerscheinung", schließlich hatten die Mitschüler ja auch ein Aquarium zu Hause stehen...
Inzwischen sind meine Fische zu meiner wichtigsten Freizeitbeschäftigung geworden. Besonders gut gefallen mir die ostafrikanischen Cichliden aus dem Malawisee, die ich auch ständig nachzüchte.



Falls Interesse an Jungfischen besteht - einfach per Kontaktformular anfragen, wenn ich welche über habe gebe ich diese natürlich gern ab. Nur abholen müßt ihr sie selbst ;-)
So ist es auch kein Wunder, daß ich mehrere große Becken pflege, in denen Cichliden aus den ostafrikanischen Seen (Malawi- und Tanganjikasee) ihr Zuhause haben. In einem Becken von 2,20m x 60cm x 60cm pflege ich verschiedene Buntbarsche aus dem Malawisee, unter anderem:
  • Aulonocara jakobfreibergi
  • Copadichromis borleyi (redfin)
  • Cynotilapia afra
  • Labeotropheus trewavase
  • z
  • Protomelas sp. steveni "Taiwan Reef"


Dann wäre da noch ein 1,80m langes Becken mit 5 Cyphotilapia frontosa zu nennen - wer den schonmal in ausgewachsenem Zustand gesehen hat weiß daß dieser Fisch kein großes Maul hat - er IST ein großes Maul! Auf Pflanzen kann ich bei dieser Art übrigens getrost verzichten - die "Frontis" haben selbst meine Anubias in kürzester Zeit von sämtlichen Blättern "befreit"... Dafür sind sie gegenüber anderen, auch wesentlich kleineren Fischen erstaunlich friedlich! Ich habe meine lange Zeit mit einer Gruppe Tropheus duboisi zusammen gehalten - und es waren nie die (wesentlich kleineren) Tropheus die geflüchtet sind ;-) Inzwischen halte ich die Gruppe nur noch in Gesellschaft einiger Synodontis multipunctatus und einiger Ancistrus, die ich in fast allen Becken habe da sie jedem auch noch so kleinen Ansatz von Braunalgen ziemlich schnell den Garaus machen. Wer die Möglichkeit hat ein richtig großes Becken aufzustellen, der kann mit den Frontis richtig glücklich werden - aber unter 500-600l sollten es besser nicht sein denn die Tiere werden ausgewachsen bis zu 35cm lang!
A propos Pflanzen: Meine aktuelle Bepflanzung besteht in nahezu allen Becken aus einigen Vallisnerien und hauptsächlich Cryptocoryen. Jetzt kommen nochmal zwei Echinodorus cordifolius hinzu, eine Pflanze die ich auch früher schon hatte und die in meinem damaligen Diskusbecken eine Höhe von mehr als einem Meter erreichte und auch geblüht hat - natürlich hoffe ich daß es auch diesmal wieder so gut klappt!


Bis vor etwa 3 Jahren hätte ich nicht geglaubt daß ich auch einmal Gefallen an Salmlern finden würde. Dann wurde ein guter Freund ernshaft krank und da er mehr als 100km entfernt wohnte habe ich seine Salmler während seines Krankenhausaufenthaltes zu mir geholt und versorgt - und seitdem habe auch ich ein 1,50m langes Becken mit kleinen Salmlern:
  • Königssalmler (I. kerri)
  • Zitronensalmler
  • Kupfersalmler
  • und dazu noch einige kleine Panzerwelse (Corydoras aeneus)

Im Moment bin ich dabei diese Seite zu überarbeiten - habt also bitte ein wenig Geduld und schaut einfach demnächst mal wieder hier vorbei, dann habe ich bestimmt auch wieder ein paar Bilder von meinen Becken!